Jetzt

Jetzt

12. Juni 2017 0 Von Alexandra Lettner


Wie oft sagt man zu sich selbst oder zu seinen Mitmenschen „wenn nur erst“, „wenn dann“. Warum machen wir das? Was erhoffen wir uns davon? Gut, die Zeit arbeitet für uns, manche Dinge erledigen sich auch von selbst.

Wir Menschen warten viel zu oft, auf den perfekten Partner, die perfekte Wohnung, den perfekten Job usw. Nur, läuft das Leben da nicht an uns vorbei? Wenn wir immer nur auf das perfekte warten?

Wenn wir in einer Partnerschaft leben, wieviel Menschen sehnen sich nach etwas anderem? Hmm, aber warum? Wenn wir nicht glücklich sind in unserer Beziehung, dann sollten wir entweder daran arbeiten, zusammen mit unserem Partner oder es beenden. Ein Verharren in der Situation macht meist auf Dauer nicht glücklich. Oftmals verharren wir , weil wir Angst davor haben alleine zu sein, nicht genug Geld zu haben usw. Da stelle ich die Frage: Ist all das es wert, das Geld, die Einsamkeit, das Ansehen in der Gesellschaft, dass wir unglücklich sind? Ich glaube nicht. An erster Stelle stehen wir selbst denn wenn wir nicht glücklich sind was ist das Leben noch wert?

Natürlich gibt es auch dunklere Zeiten, die haben wir alle. Niemand geht nach einer Trennung ohne Erfahrung heraus, egal ob nun privat oder beruflich.

Und das darf auch sein, die Dinge annehmen und etwas daraus lernen. Nur so entwickelt man sich weiter und kann auf Dauer zufrieden werden.

Darum ist es wichtig JETZT zu leben. Nicht in der Vergangenheit und nicht in der Zukunft. Denn nur in der Gegenwart können wir etwas bewirken, etwas verändern, etwas beginnen. Das was vergangen ist, ist unveränderbar und das welches in der Zukunft liegt ebenso. Nur JETZT, nur heute lädt das Leben zum Tanz ein, heute und JETZT ist alles möglich, wenn wir bereit dafür sind. Packen wir die Gelegenheit und das Glück beim Schopf und tanzen durchs Leben, denn heute ist der wichtigste Tag….